Tipps für den Frühjahrsputz

Im März ist die beste Zeit, um das Haus oder die Wohnung gründlich zu putzen und vor allem auszumisten. Wir haben einige hilfreiche Tipps und Tricks für den Frühjahrsputz.

Der Frühjahrsputz ist die ideale Gelegenheit, um wieder Frische und Ordnung in die eigenen vier Wände zu bringen. Schmutz und Dreck schmälern das Wohlfühlen und wirken sich dementsprechend auf die Seele aus. Ein blitzblankes Haus oder eine saubere Wohnung verschafft hingegen ein gutes Wohngefühl. Wichtig ist, dabei strukturiert und sorgfältig vorzugehen. Putzen Sie dabei unordentlich, werden Sie schnell wieder die Lust verlieren und sich womöglich später ärgern.

Checkliste für den Frühjahrsputz:

  • Ganz am Anfang steht das Aufräumen auf dem Putz-Plan. Denn nur in einer aufgeräumten Wohnung oder einem ausgemisteten Haus kann auch ordentlich geputzt werden.
  • In allen Räumen die Fenster putzen und die Gardinen waschen.
  • Danach  steht das Staubwischen und anschließend das Staubsaugen auf dem Programm. Staubwischen funktioniert besonders gut mit einem feuchten Staubtuch. Ob Bücherregale, Türrahmen, Fensterbänke, Zimmerpflanzen, Heizkörper, Lampenschirme, Monitore und andere Oberflächen und Ablagen – hier sollte nichts vernachlässigt werden.
  • Im Anschluss ist der Boden an der Reihen und es heißt jetzt alles einmal ordentlich absaugen und danach feucht wischen. Teppiche sollten mit einem speziellen Teppichreiniger gesäubert werden.
  • Nun steht die Küchenreinigung am Programm. Zuerst sollten die Schränke von innen feucht auswischt werden. Anschließende den Kühlschrank ausmisten und reinigen – dieser kann zuvor auch abgetaut werden.
  • Ebenso sollten wir den Backofen reinigen: Um hartnäckigen Schmutz loszuwerden, müssen wir aber zum Glück nicht zu chemischen Putzmittel oder aggressiven Allzweckreiniger greifen. Damit das nervige Schrubben ein Ende hat, helfen Hausmittel, wie beispielsweise Natron oder Backpulver.
  • Um auch die lästigen Fettspritzer loszuwerden sollten auch die Fliesen ordentlich gereinigt werden, ebenso alle Arbeitsflächen und die Herdplatten.
  • Viel Arbeit wartet auch im Bad: Schränke von innen feucht auswischen und mit Glasreiniger den Spiegel putzen und anschließend polieren. Waschbecken, Toilette, Dusche und Badewanne mit Badreiniger säubern. Neben Allzweckreinigern und Scheuermilch können Fugen mit herkömmlichen Hausmitteln, wie Essig oder Zitronensäure gereinigt werden.
  • Zum Schluss steht noch das Wohn- und Schlafzimmer am Putzplan. Lose Kissen ausklopfen oder Bezüge von Bettwäsche und Kopfkissen waschen – natürlich sollte man das nicht nur während des Frühjahrsputzes machen, sondern regelmäßig. Polstermöbel und Ledersofas mit speziellen Polsterreinigern säubern. Die Matratzen sollten ebenso gereinigt und der Lattenrost abgestaubt werden.

Hier noch ein paar Tricks fürs Putzen:

  • Alle Putzmittel vor Kindern fernhalten und wegschließen.
  • Mit Musik putzen! Das sorgt garantiert für gute Laune.
  • Zwischendurch Pausen machen und sich mit einer Kleinigkeit belohnen. Das kann eine Tasse Kaffee, ein Stück Kuchen oder ein gesunder Snack sein.
  • Eine Aufgabenliste aufhängen und gemeinsam abhaken. So sehen alle den Stand der Dinge.
  • Wenn sehr viel zu tun ist, kann der Frühjahrsputz auch auf zwei Tage aufgeteilt werden. So hält sich der Stress in Grenzen und schlechte Laune hat keine Chance.

Alles was für einen ordentlichen Frühjahrsputz benötigt wird findet man im Lagerhaus.
Am Freitag, 13. März 2020 gibt es im Lagerhaus Kötschach attraktive Sonderangebote für den Frühjahrsputz.

Kontakt:
„Unser Lagerhaus“ Warenhandelsgesellschaft m.b.H.
Kötschach 153, 9640 Kötschach, Tel.: +43 4715 33611
Öffnungszeiten H&G-Markt:
Mo-Fr: 08:00-12:00, 14:30-18:00
Sa 08:00-12:00, So geschlossen