Tipps & Tricks für den Heckenschnitt

Bevor sich Hecken in Winterruhe begeben, sollte man ihnen noch einen sauberen Herbstschnitt verpassen.

Jährlich gehört zur Gartenpflege auch der Schnitt der Hecke. Je nach Hecke wird sie entweder einmal oder zweimal im Jahr geschnitten. Kleinere Formschnitte können Sie gerne im Sommer zwischen März und September durchführen. Ein kräftiger Rückschnitt sollte nach Möglichkeit im Herbst zwischen Oktober und November stattfinden. Wenn Sie größere Mengen entfernen möchten, eignet sich auch der Februar sehr gut, da die Hecke noch nicht im Saft steht.

Mit unseren Tipps schnell und einfach zur perfekten Hecke:
Wer Hecken schneiden will, muss Rücksicht auf die Natur nehmen. Viele Hecken sind ein natürlicher Lebensraum von Vögeln und anderen Tieren. Deshalb sind Heckenschnitte vom 1. März bis 30. September nur eingeschränkt erlaubt. Kleine Formschnitte sind jedoch auch in den Sommermonaten erlaubt.

Schneiden Sie Hecken nicht in der prallen Sonne! So verhindern Sie gelbe Blätter und unschöne braune Stellen verunstalten dann Ihren grünen Sichtschutz.

Liegen die Temperaturen im Herbst oder Frühjahr bereits unter 5° C, dann sollte man das Schneiden besser zeitlich ein wenig verschieben. Bei zu niedrigen Temperaturen kommt es schnell zu Quetschungen an den Ästen statt zu sauberen Schnitten. Dadurch verheilen die Wunden an den Hecken viel schlechter.

Vermeiden Sie beim Schneiden auf jedem Fall, dass die Hecke unten schmaler ist als oben.

Als Faustregel für den Heckenschnitt gilt den neuen Austrieb zu halbieren. Hier darf einmal kräftig geschnitten werden.

Beim Heckenschnitt sollte darauf geachtet werden, ob sich Schädlinge eingenistet haben. Wenn ja, dann wird eine spezielle Schädlingsbekämpfung noch vor dem Winter notwendig.

Was tun mit dem Schnittgut?
Meist findet die große Menge an Schnittgut weder am Kompost noch in der Biotonne Platz. Ein Häcksler wäre dafür eine gute und praktische Anschaffung. Das Schnittgut wird klein gehäckselt und das Mulchmaterial kann unter Bäume und Sträucher verteilt werden. Der Mulch hält den Boden feucht und unterdrückt das Unkraut.

Nach einem ordentlichen Rückschnitt benötigen die Hecken eine gewisse Regenerationszeit und treiben oft erst im Frühjahr wieder richtig durch.

Werkzeugliste & Zubehör:

Finden Sie die passende Heckenschere in Ihrem Lagerhaus oder direkt im Lagerhaus Online -Shop.

Im Herbst sollte man ungepflegte Hecken in Form bringen.