Bio-Landbau liegt voll im Trend

Von Saatgut über Dünger und Pflanzenschutz, professioneller Technik bis hin zur Vermarktung – das Lagerhaus ist der Vollsortimenter für den Bio-Landwirt. Am Lagerhaus Feldtag wurde diesem Thema ein Schwerpunkt gewidmet.

STARKE PARTNER. In der Produktion ist das Lagerhaus der Partner der Bio-Bauern in ganz Österreich, beim Verkauf sind es die Konsumenten.

ERSTMALIG am Lagerhaus Feldtag konnten die zahlreichen Besucher eine Sortenschau des Bio-Sortiments von Die Saat mit mehr als 40 Schauparzellen besichtigen. Neben den Hauptgetreidekulturen waren auch Parzellen mit Mais, Soja, Ackerbohnen, Wintererbsen sowie Gemenge angelegt. Da die Standortangepasstheit der Sorten im Bio-Landbau sehr wichtig ist, sind die einzelnen Sorten auch unterschiedlich in der Ausprägung einiger Eigenschaften, wie etwa der Wuchshöhe. Mit separaten Führungen durch das Bio-Sortiment für den Herbst- und Frühjahresanbau konnte man sich am Feldtag von den Neuheiten, wie etwa der Winterweizensorte Tilliko, überzeugen. Bei den geführten Rundgängen erfuhren die Interessenten mehr über die Unterschiede zwischen den einzelnen Sorten, Neuerungen im Bio-Sortiment aber auch über die Wirkung von Bio-Düngemitteln.

BETRIEBSMITTEL VON „UNSER BIO“
Unter dem Namen „Unser Bio“ hat Lagerhaus eine Palette an Bio-Betriebsmitteln entwickelt, die qualitativ höchsten Anforderungen und der Europäischen Bio-Richtlinie entsprechen. Das Angebot ist breit gefächert. Echte Renner sind die beiden organischen Dünger „Citrosol“ und „Primafert“.
„Unser Bio“ bietet auch die „EKB – Effektive Kräuterbiologie“ an. Diese Mikroorganismen sind in Produkten für den Pflanzenbau, die Silierung, die Fütterung und die Kompostierung enthalten. Die Wirkungsweise von EKB beruht auf natürlicher Pflanzenbiologie. Darüber hinaus gab es am Feldtag auch Informationen des Betriebsmittelspezialisten Biohelp.

Bei den Maschinenvorführungen gab es eigene Schwerpunkte zum Thema Striegel und Hackgeräte.

Viele Landwirte setzen auf Beratung sowie das vielseitige Bio-Angebot im Lagerhaus.

BESTMÖGLICHE VERMARKTUNG
Am Stand der BGA Bio Getreide Austria wurden Fragen fachkundig rund um die Themen „Märkte und Vermarktung“ beantwortet. Egal ob Vermarktungsmodelle, die professionelle Lagerung oder Rückverfolgbarkeit – die BGA konnte dabei mit einigen starken Argumenten punkten.

BIOLOGISCHER PFLANZENSCHUTZ MIT HILFE DER DROHNE
Mit Hilfe der Drohne kann der Maiszünsler jetzt noch einfacher und effektiver bekämpft werden. Die speziell entwickelte Nützlings-Drohne wirft in einem programmierten Raster vollautomatisch Schlupfwespen ab, die den Maiszünsler parasitieren. Durch dieses Ausbringungsverfahren erspart man sich Zeit und erhöht die Präzision und die Wirkung des Produkts. Das Lagerhaus bietet dabei das gesamte Service, von der optimalen Handhabung der Nützlinge bis hin zur Ausbringung durch ausgebildete Drohnenpiloten mit Sachkundenachweis.

 

 

Ihr Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht