6 hilfreiche Tipps zum Ausmalen

Die Vorbereitung ist beim Ausmalen das „Um & Auf“. Mit wenigen Tricks gelingt auch als Nicht-Maler-Profi der perfekte Innenanstrich:

  • Beratung_AusmahlenSollte sich die alte Farbe von der Wand lösen: runterspachteln oder abschleifen, dann mit Tiefengrund behandeln! Achtung: Nicht auf teils abgeblätterte Wände auftragen. Es entstehen dabei unschöne Flecken.
  • Farbe mit 2 cm breitem Holzspachtel aufrühren: Mit Rundhölzern durchmischt sich die Farbe weniger gut.
  • Neue Walzen waschen, um die Rolle von Fusseln zu befreien!
  • 1. Anstrich: mit etwas Wasser verdünnt auftragen! Der 2. Anstrich kann für satte Farben auch unverdünnt aufgetragen werden.
  • Bei feuchten Mauern zuerst die Ursache klären: Kommt die Nässe aus dem Inneren oder „schwitzen“ die Wände? Erst mit dem Ausmalen beginnen, wenn das Mauerwerk ordentlich ausgetrocknet ist!
  • Kellerräume besser mit Silikat- bzw. Mineralfarbe ausmahlen! Das verbessert das Raumklima.

Im Lagerhaus finden Sie dazu verschiedene Qualitätsprodukte für unterschiedlichste Anforderungen. Die Lagerhaus Fachberater stehen Ihnen persönlich und gern mit ihrem fundierten Fachwissen zur Verfügung!

Werkzeug zum Anziehen!

Unser Lagerhaus rüstet Sie nicht nur mit dem richtigen Malerwerkzeug und Material aus, sondern auch mit der passenden Maler-Kleidung.

Mit der beliebten Eigenmarke WERKSTOFF bietet das Lagerhaus Spezialkleidung auch fürs Ausmalen – mit besonderer Bewegungsfreiheit für den Hobby- und Profi-Maler!

Die perfekte Arbeitskleidung finden Sie im aktuellen WERKSTOFF Katalog oder auf unserer Website www.unser-lagerhaus.at

Ihr Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht