Modernisierung Mischfutterwerk Hall

Um die steigende Nachfrage nach regional produzierten Nutztierfutter in Tirol erfolgreich zu bedienen, wurde 2017 das Mischfutterwerk „Rauchfutter“ in Hall von der „Unser Lagerhaus“ WHG übernommen. Mit einem Investitionsvolumen von rund 800.000 Euro wurden nun zahlreiche Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen im Mischfutterwerk umgesetzt.

Rotationssieb und neue Fördertechnik zur Einzelansteuerung der Lagerzellen
Neuer Doppeldeckkühler im Mischfutterwerk Hall

Am Standort Hall wird die Produktion von konventionellen Nutztierfutter für Rinder, Schweine, Geflügel, Schafe Ziegen, Wild und Pferde der beiden Marken „Garant“ und „Rauchfutter“ gebündelt. Zur Sicherstellung der hohen Produktqualität wurden Produktionsabläufe optimiert und die Fördertechnik im Mischfutterwerk teilweise erneuert.  „Durch die neue Prozesssteuerung mit vollautomatische Ansteuerung und Visualisierung aller Produktionsschritte ist eine lückenlose Dokumentation und Rückverfolgbarkeit vom Rohstoff bis hin zum fertigen Produkt gewährleistet.“ erklärt Betriebsleiter Christian Faik. Die Erneuerung der Elektroinstallationen und ein neuer Stromhauptverteiler sorgen für erhöhte Produktionssicherheit. Durch das neue Steuerungs- und Förderkonzept  kann nun jede Rohwarenzelle, Mischer-Linie, Vermahlung, Pressenlinie und Lagerzelle individuell angesteuert und Produktionsaufträge flexibel abgearbeitet werden. Mit dem Austausch einer leistungsstärkeren 10 Tonnen Presse, Installation eines Doppeldeckkühlers und Rotationssiebes, können die drei Pressenlinien nun insgesamt 20 Tonnen Qualitätsmischfutter pro Stunde produzieren. Neue Hochregallager für den Sackwarenbereich werden die Logistikabläufe in der Zwischenlagerung und Auslieferung deutlich verbessern.

Mischfutterwerke für konventionelles und biologisches Fertigfutter

Mit der Inbetriebnahme der Produktion für konventionelles Fertigfutter im Mischfutterwerk Hall erfolgt die Umstellung des Mischfutterwerkes Innsbruck auf eine rein biologische Mischfutterproduktion. „Mit diesen Investitionen stärken wir unsere Stellung als kompetenter Partner der Tiroler Landwirte und sichern mit unseren beiden Mischfutterwerken die regionale Eigenversorgung von hochwertigen Qualitätsfuttermitteln für die konventionelle und biologische Landwirtschaft ab“, betont Unser Lagerhaus Geschäftsführer DI Peter Messner.

Neue zentrale Prozesssteuerung mit Visualisierung aller Produktionsschritte

Text: Mag. Christoph Winkler

 

Ihr Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht